Aegadischen Inseln

 Rent a Boat Egadi Islands – Sail Boat & Motor Boat Egadi Islands

Rent a boat Egadi IslandsAegadischen Inseln: ein wahres Marineneden der Insel nach Insel zu entdecken ist, ein Fest für die Augen und den Geist. Kurze Entfernung von Trapani, zwischen den Inseln Favignana (die größte) Levanzo und Marettimo erstreckt sich die geschützten Meeresgebiet der Ägadischen Inseln. Vervollstaendigt sich das Archipel mt den kleineren Inseln Maraone und Formica. Es könnte leicht passieren, zwischen einem Tauchuntergang und eine Bootsfahrt, das Sie Delfine sehen die Ihre Pirouetten auf dem Wasser machen, die über die Wellen springen, und dann in einer Wolke aus Schaum verschwinden: ein plötzlicher Ereigniss, die Ihnen den Atem rauben wird. Favignana ist die größte Insel des Archipels, dessen lange Küstenlinie eine Abfolge von Buchten und verträumte Blick auf das Meer hat. Start von den Hafen der Hauptstadt und weitersegelnd richtung Osten bis zu den Felsen von St. Giovanni, Tongruben die ein natürliches Pools bilden. Nachdem kommen Sie zu Cala Rossa an, einee der schönsten Orte auf der Insel, so benannt nach dem blutigen Zusammenstoß das am 241 BC zwischen Römern und Karthagern gekommen ist. Weiter östlich ist eine Folge von zauberhaften Buchten und Höhlen: die Cala del Bue Marino, die vor nicht so grosser die Zeit die Mönchsrobben vorhutet hat, cala Moni, Familienfreundlicher Sandstrand, die Höhle Perciata (durchbohrt), ein natürlicher Hafen der mit Kapern Büschen versaeht ist, ein Muss für Liebhaber der Fotografie. Dann wenn man die Richtung am Westen ändert, sieht man Cala Rotonda, ein natürlicher Hafen mit einem Steinbogen der Bogen des Odysseus genannt wird. marettimo egadiMarettimo, die heilige Insel, die einige mit der Ithaca von Ulysses identifiziert haben, die scheint die Insel der Kinder zu sein. Wegen des Fehlens des Verkehrs beleben Sie die Straßen mit ihren improvisierten Ständen die wunderschöne Halsketten aus Muscheln machen. Auch hier wird die märchenhafte Kulisse Ihnen den Atem rauben: die wunderschöne Lagune von Cala Cretazzo, die Höhle des Camel und Cala Bianca. Für die Taucher weisen wir auf die Punta Bassano, mit einer Wand aus roten Gorgonien hin, die Höhle von der Kathedrale, wo Sie in etwa 30 Meter tiefe hinenkommen und nach einer Strecke von 150 Metern kommen Sie in 18Metern wieder raus, und schließlich Cala Spalmatore, wo man einen Wrack eines Schiffes sehen kann. Auch Levanzo ist ideal für diejenigen, die einen Urlaub von Meer und Entspannung genießen möchten. Sehenswert die Hoehle von Genovese, die einzige in Italien, die Altsteinzeit Gravuren enthält. Ganz zu schweigen von den Meeresboden, deren kristallklares Wasser wimmelt es von unglaublicher Vitalität: unter  den Seegraswiesen sehen Sie Langusten, Muränen, Brassen und enorme Schnapper. Es könnte sogar passieren, nach Erkundung des Meeresbodens auch außerhalb des geschützten Gewässern, das Sie sich in archäologische korrodierte Teile wie  Kriegsschiffe der antiken römischen und karthagischen befinden werden die Zeuge der blutigen Zusammenstöße zwischen Marettimo und Levanzo während des ersten Punischen Krieges sind. Um die Wichtigkeit dieses Bereichs zu betonen, als Kreuzungspunkt verschiedener Kulturen, Araber, Normannen, Byzantiner, haben die Aromen der traditionellen sizilianischen Küche wichtige funktionen wo die Fische in tausend andere Weisen gekocht wird. Unter die Spezialitäten der Ägadischen Inseln wird der Couscous gekocht der gerade aus der arabischen Küche in der See Version,  indem Widder mit den Fisch ersetzt wird und mit viele Gewürzen gewürzt wird. Verdient auch einen Versuch die  Spaghetti mit Thunfischeier und „busiati“, eine typische hausgemachte Pasta, meist serviert mit Sizilianischer Pesto. Diese und viele andere gute Gründe, um die Aegadischen Inseln zu besuchen, verwunschene Orte, die unvergessliche Erinnerungen an unsere lange „Reise“ bringen.